Google Reader: Opium für’s RSS-Volk

Heute gab es ein verwirrendes Bild, als ich schlaftrunken mein Werkzeug zur täglichen Neuigkeitenverwertung anwarf: Als erstes sprang mir der nicht mehr ganz so aufdringliche “Loading…”-Indikator in’s Auge, bevor der Blick dann auf einem Suchfeld und einem leicht veränderten Rand zwischen Beiträgen und Navigation hängen blieb.

Newsfeedsüchtige können also endlich aufatmen: Google Reader hat seit neuestem die lange ersehnte Suchfunktion spendiert bekommen. Neben anderen kleinen Updates wie “Vollbildansicht” kann man jetzt endlich auch leichter “den Artikel über diese Javascriptfrickelei mit Canvas” oder die beste Lolcat des Monats wiederfinden.

Die Suchergebnisse sehen zwar etwas unübersichtlich aus, man wird sie aber sicherlich in’s Herz schlie?en, sobald man sie braucht. Zur Rechten des Suchfeldes kann man seine Ordner, seine veröffentlichten oder “versternten” Beiträge als Ziel der Suche auswählen, was zwar fast selbstverständlich, aber doch schön für die ?bersicht ist.

Der “Knopf”, um die Vollbildansicht zu aktivieren, besteht aus einem klickbaren Rand zwischen der linken Navigation und den Beiträgen. Bei Aktivierung wird die Navigation einfach ausgeblendet, was für niedrige Auflösunge einen gewissen Mehrwert an Komfort bieten wird. Bei 1600*1200 Pixeln bringt der Modus beachtlich wenig, da die Navigation zur linken einfach durch ein wenig Whitespace zur rechten ersetzt wird.

Gut so, Google. Kann man inzwischen eigentlich beim Google Calendar über WebDAV direkte zwei-Wege-Syncs ansto?en? Mit Hausmitteln? Hätte ich auch nicht erwartet, kommt sicherlich nächstes Jahr oder so.

siehe auch googlereader.blogspot.com

3 Antworten auf “Google Reader: Opium für’s RSS-Volk”


  1. 1 EisFrei GERMANY 6. Sep 2007 um 10:55

    Manchmal ist man aber auch mit Blindheit geschlagen.
    Alles was mir heute Morgen direkt nachdem ich aus dem Bett bin, aufgefallen ist war, dass nicht mehr 100+ sondern 1000+ angezeigt wird. Hooray for Suchfunktion!

  2. 2 Velox GERMANY 6. Sep 2007 um 12:16

    das ist mir gerade erst aufgefallen. nett.
    Der Vollbildmodus ist übrigens auch relativ nützlich, die Seite, auf der ich’s ursprünglich getestet hatte, war die Suchergebnis-Seite. Normale Einträge werden auch gro? angezeigt – und auf Mausklick wird die Navigation kurzzeitig wieder eingeblendet. Nette Sache.

  3. 3 EisFrei GERMANY 6. Sep 2007 um 14:52

    Das Feature widerum nutze ich schon eine ganze Zeit lang. Zwar nicht mit klicken, aber mit “u” drücken.

hinterlass 'ne Antwort