Phenylalaninquelle Schmenylalaninquelle

Habt Ihr schonmal darauf geachtet, dass die meisten Getränke, die sich mit wenigen Kalorien brüsten, unter der Zutatenliste wegen des verwendeten Aspartams den Zusatz „enthält eine Phenylalaninquelle“ stehen haben? Wenn ja: Habt ihr schonmal darauf geachtet, wie diese Getränke im Vergleich zu Nichtbequellten gleicher Art schmecken?

Widerwärtig. Kein anderes Wort kam mir so schnell in den Kopf, als ich einen Fantaklon an meinen Hals setzte, um ihn in eben jenen zu schütten. Dazu kommt – zumindest bei mir – das fehlende Sittingungsgefühl. Man behält einfach seinen Durst, egal, ob man nun 0,2 oder nen ganzen Liter trinkt, nur der Bauch wird voll.
Ein Grund mehr, meinen Flüssigkeitshaushalt fast ausschlie?lich mit Apfelschorle zu regeln. Ist lecker, nicht so ekelig und macht sogar – oha – den Durst weg.

PS: Aspartam zerfällt bei einer Temperatur von 28,5°C – Wie kommt es dann, dass eine „hei?e Zitrone“ trotzdem noch gesü?t und relativ lecker ist?

0 Antworten auf “Phenylalaninquelle Schmenylalaninquelle”


  1. Keine Kommentare

hinterlass 'ne Antwort