Böses Wasser in Bethel

In den Wasserleitungen im Bereich Bethel werden immer noch Keime in den Wasserleitungen vermutet.  Also weiterhin flei?ig abkochen!

Hier die Pressemitteilung:

Bielefeld (bi). Das vom Gesundheitsamt ausgesprochene Abkochgebot für Trinkwasser im Teilbereich Bethel (An der Rehwiese / Quellenhofweg / Bereichsgrenze) bleibt bis auf Weiteres bestehen.
Das ganze Wochenende über waren die Wasserleitungen mit Chlorwasser durchgespült worden. Sobald die Leitungen wieder chlorfrei sind, sollen am Montag, 20. August, mikrobiologische Kontrollen erfolgen, um zu klären, ob die getätigten Ma?nahmen zu einer Normalisierung des Trinkwassers geführt haben. Erste Ergebnisse dazu sind frühestens am Dienstagnachmittag, eher am Mittwoch, zu erwarten, teilt die Gesundheitsbehörde mit.

Meinem Bauch ist noch nicht aufgefallen, dass mit dem Wasser etwas nicht stimmt. ToiToiToi!

1 Antwort auf “Böses Wasser in Bethel”


  1. 1 Schnei, der 20. Aug 2007 um 19:28

    Das wird hier in der WG wohl kaum jemandem aufgefallen sein weil der betroffene Bereich ja am anderen Ende von Bethel liegt. Dort wurden die Anwohner auch mit Lautsprecherwagen auf die Problematik hingewiesen. Wir können weiterhin völlig gefahrlos gepanschte Limonade für 3,50 an Verkehrspolizisten verkaufen – will ich doch wohl meinen.

hinterlass 'ne Antwort