Too many open files in system

Der Fehler „Too many open files in system“ treibt mich in der letzten Zeit fast in den Wahnsinn. Ich habe schon einiges versucht, um ihn los zu werden, aber er kehrt immer zurück. In unregelmä?igen Abständen. Ein paar Dienste abschalten war bis jetzt das einzige was wirklich geholfen hat. Aber was ist ein Server ohne Apache und Mail?

Wildes gegoogle hat mich hoffen lassen. So habe ich unter Anderem den Befehl ulimit entdeckt.

# ulimit -a
core file size (blocks, -c) 0
data seg size (kbytes, -d) unlimited
file size (blocks, -f) unlimited
pending signals (-i) unlimited
max locked memory (kbytes, -l) unlimited
max memory size (kbytes, -m) unlimited
open files (-n) 1024
pipe size (512 bytes, -p) 8
POSIX message queues (bytes, -q) unlimited
stack size (kbytes, -s) 8192
cpu time (seconds, -t) unlimited
max user processes (-u) unlimited
virtual memory (kbytes, -v) unlimited
file locks (-x) unlimited

Aha! „open files“ hochsetzen dachte ich mir.

# ulimit -n 4096

Hat aber leider nichts gebracht. Au?erdem wird der Wert nach einer gewissen Zeit wieder auf 1024 zurückgesetzt.

Der Fehler tritt zwar nicht mehr so oft auf weil ich ein paar kleine Dienste beendet habe (warum hatte ich eigentlich nen IRC-Server am laufen?), aber ich will ihn endgültig los werden.

Hat einer der lesenden vielleicht einen Tipp, wie ich diesem Linux-Vserver (server4you) beibringe, mehr simultane Filehandles zu akzeptieren? Oder wie ich dem Apache sage, dass er nicht ganz so viele Handles öffnet? Denn ich habe die Vermutung, dass er auch ohne >1000 Handles laufen sollte.

# lsof -n|grep -oE '^[a-z]+'|sort|uniq -c|sort -n
128 authdaemo
159 mysqld
178 saslauthd
1250 apache

*arrr*

4 Antworten auf “Too many open files in system”


  1. 1 OSon 10. Mrz 2008 um 10:44

    Hi, habe die selben Probleme. Irgendwann bekommen bestimmte User dann keine Mail mehr oder können nix mehr versenden. Hast Du eine Lösung gefunden?

  2. 2 EisFrei 10. Mrz 2008 um 13:09

    Leider nicht wirklich…
    Ich habe einige Module vom Apache deaktiviert und an den anderen services rumgeschraubt, um die Anzahl der geöffneten Dateien zu reduzieren.

    Sonst wäre ich für weitere Ideen auch dankbar 😉

  3. 3 OSon 10. Mrz 2008 um 15:12

    Also, ich befürchte es gibt nur die Möglichkeit auf einen höheren vServer oder was ganz anderes umzusteigen. Meine Recherchen haben ergeben, dass man das Limit der geöffneten Dateien im Kernel des Host-System festlegt. Und dein Limit kannst Du aus der /proc/user_beancounters auslesen. (numfile)

  4. 4 OSon 11. Mrz 2008 um 22:53

    Ich habe bei mir den exim4 noch ein wenig eingeschränkt.

    # /etc/exim4/conf.d/main/02_exim4-config_options
    queue_only_load = 5
    deliver_queue_load_max = 5
    remote_max_parallel = 10
    smtp_accept_max = 10
    smtp_accept_queue = 15
    smtp_accept_max_per_host = 10

    Damit habe ich auch weniger Dateien offen.

hinterlass 'ne Antwort