Joost ‚public‘ Beta

Der Internet TV Dienst Joost, wir berichteten*, zuletzt durch einen SciFi-Deal mit Warner ins Gerede gekommen**, hat die Beta Testphase geöffnet.

Nun ja, zumindest fast: Man muss immernoch eingeladen werden, um beim Filmegucken Programmtesten mitzumachen, aber immerhin erreichte mich heute ein Briefchen von Herrn Joost:

We hope you’re enjoying your Joost experience.

We’d like to share some good news and celebrate the launch of the new Joost beta – Now For Friends. This means you can now invite as many friends as you want to try out Joost.

Das hei?t das also, dass jeder interessierte nur jemanden finden muss, der schon einen Account hat, um mal die Metapher des hin- und hergewunkenen Zaunpfahls zu bemühen. Altes Spiel also: Kurz melden, Invite bekommen, schauen.

*) Das wollte ich schon immer mal schreiben.
**) Richtig, Warner, die mit Babylon 5, Max Headroom, Time Trax und V: Die Besucher nicht nur eine Perle in das Joostprogramm werfen.

3 Antworten auf “Joost ‚public‘ Beta”


  1. 1 Schnei, der 9. Mai 2007 um 15:37

    *meld* (kurz)

  2. 2 Sista 10. Mai 2007 um 16:25

    au ja, ich auch 🙂
    ach so: *meld*

  3. 3 Schnei, der 16. Mai 2007 um 13:43

    Harhar!
    So wie Johanna Sickinghes Mann will ich auch mal heissen: Onno Joost Sickinghe!

    Otto würde es wohl als „Oh nein, immer krankmachendes Ghee!“ übersetzen 😉

hinterlass 'ne Antwort