Die Busspuren am Jahnplatz werden erneuert

Der Jahnplatz wird eine neue Ladung Teer abkriegen. Es wurde auch Zeit, könnte man sagen. Schon seit Jahren bilden sich bei Regen wahre Seen in den Vertiefungen, die Busse mit der Zeit in den Asphalt gedrückt haben. Mit Spurrillen hat das nichts mehr zu tun. Es geht schon eher in die Richtung invertiertes Schienensystem. Hier die Mitteilung der Bielefelder Pressestelle:

Ab Montag, 25. Juni, werden die Busspuren am Jahnplatz für voraussichtlich eineinhalb Wochen saniert. Beide Richtungen erhalten einen Betonunterbau, der vier Wochen aushärten muss. Deshalb steht über dem Jahnplatz während der Arbeiten jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In der Aushärtephase sind nur die Busspuren gesperrt. Die Bushaltestellen von moBiel und BVO werden in die Friedrich-Verleger-Stra?e in Richtung Kesselbrink und in die Alfred-Bozi-Stra?e Richtung Friedenstra?e verlegt. In den Hauptverkehrszeiten ist mit Behinderungen zu rechnen.

In zehn Tagen gehts also los und die Aktion dauert mindestens einen Monat. In der Zeit bietet es sich bestimmt an, den Jahnplatz zu umfahren, oder direkt die Stra?enbahn zu nehmen.

0 Antworten auf “Die Busspuren am Jahnplatz werden erneuert”


  1. Keine Kommentare

hinterlass 'ne Antwort